Edelstahlrohrsysteme Motor für Schleusen

Holzstaubtechnik Ranzenbacher liefert Zellenradschleusen aus dem Hause JKF Industri

Einsatz von Zellradschleusen

Verfahrenstechnische Anlagen der Umwelt- und Schüttguttechnik in der chemischen, Holz- und Kunststoffindustrie benötigen zum Austragen von pulverförmigen oder körnigen Produkten und Granulaten Zellenradschleusen, um diese Materialien in weitere Arbeitsprozesse einzufügen. Die Wirkungsweise der Zellenradschleuse beruht auf einem Rotor, auf dem sich eine bestimmte Anzahl an Rotorblätter befindet, der sich in einem genau passenden Gehäuse dreht. Jede Rotorzelle nimmt unter der Einlassöffnung Fördergut auf und am Austritt fällt das Fördergut heraus. So entsteht eine kontinuierliche Förderung. Zellenradschleusen werden unter Filtern und Zyklonen eingebaut, um aus Luftförderkreisen mit möglichst geringen Druckverlusten Schüttgüter abziehen zu können. Zur volumetrisch dosierten Aufgabe bzw. Einspeisung des Schüttgutes in kontinuierliche Misch- und Verarbeitungsprozesse bei gleichzeitigem Luftabschluss und als thermische Sperre werden Zellenradschleusen über Mischern, Trocknern und Mühlen eingebaut.

 

Zellradschleusen von JKF Industri

Das JKF Programm von Zellenradschleusen zum Austragen von Schüttgut aus Behältern, Filteranlagen oder Fördersystemen ist umfangreich. Die JKF Zellenradschleusen decken den Bedarf von unterschiedlichen Kapazitäten und Dimensionen.
Die Rotorschleusen sind abhängig vom Modell in 2 mm - 3 mm Stahlblech ausgeführt oder in Grauguss hergestellt. Alle Schleusen von JKF sind in der ATEX Ausführung verfügbar. Der Schleusenrotor, 6- und 8-zellig, ist vom Gehäuse mit Gummidichtungen getrennt. Die Welle ist in einem Lager aufgehängt und mit dem Motor direkt gekoppelt. Dadurch wird ein stabiler Betrieb gesichert.

Entscheiden Sie sich für die beste Lösung und überzeugen Sie sich von den Vorteilen der JKF Zellenradschleusen. Hier finden Sie auch die Datenblätter zu JKF-Rotorschleuse Typ JK-S, JKF-Rotorschleuse Typ B-S und JKF-Zellenradschleuse Typ JK-T.

Gerne stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung, um eine auf Sie zugeschnittene Lösung mit Hilfe einer JKF Zellenradschleuse zu erarbeiten. Rufen Sie an unter 06482-91 93 95 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt

rohrsystemefiltersystemeDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!ranzenbacher-rohrsysteme

Ansprechpartner

rohrsystemeedelstahl-rohrsystemeDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!